Was bisher geschah

Es ist ja schon wieder ein Weilchen her, seid mein letzter Beitrag erschienen ist. Was in der Zwischenzeit geschah? Neben dem üblichen Streß und dem Zeitmangel habe ich mir vor kurzem eine Abmahnung wegen einem Beitrag auf meinem Weblog eingefangen. Ich muß schon sagen, ich war ziemlich geschockt, und habe auch kurzzeitig die gesamte 72Quadrat-Site kurz offline gestellt um meine weiteren Beiträge auf Abmahngefahren zu überprüfen. Da habe ich auch in Zukunft noch ein bissel was zu tun. Doch nun Genug mit diesen Unannehmlichkeiten des deutschen Rechtssystems. Denn es hat sich auch ein bisschen was Positives getan:

  • Ein neuer Newsletter
  • kleine Verbesserungen an der Navileiste
  • Flash-Galerie für’s Portfolio
  • Jetzt gibt’s Gravatare

Ein neuer Newsletter

Der alte Newsletter – meine Abonennten werden es wissen – war schon etwas unfein. Zum einen natürlich nahezu ungestaltet, was aber auch seine Vorteile haben kann, zum anderen aber auch nicht ganz fehlerfrei. Es gab des öfteren mal Probleme mit den Umlauten, und in letzter Zeit wurden die Beiträge in den Mails auch oft x mal gedoppelt dargestellt. Das gefiel mir natürlich gar nicht, weshalb ich nun die Newslettergeschichte erneuert hab. Alle Mails sind jetzt leicht formatierte HTML-Mails die im 72Quadrat-Style rüberkommen.

Die Navileiste zeigt an wo man sich befindet

Eine nahezu unsichtbare Kleinigkeit, die ich aber trotzdem nicht unwichtig finde. Schließlich sollte eine einigermaßen sinnvolle Navigation auch anzeigen, auf welcher Seite man sich gerade befindet. O.K. Man kann schon erkennen wann man sich in der Kategorie “Portfolio” befindet, doch nun werden auch die kleinen Unterkategorien unterstrichen, wenn man sich auf diesen Seiten befindet.

Neue Galerie für’s Portfolio

Mein Portfolio hat jetzt auch eine kleine Minigalerie in Flash. Ich habe schon des öfteren neidisch auf einige Flasho-Portfolios geschielt, auch wenn ich eine reine Flash-Site für 72Quadrat eigentlich nicht haben wollte. Doch so ’ne kleine Mini-Galerie zum schnell mal durchklicken gefällt mir dann doch. Ich hab also in dem Kopf der Seite Portfolio eine kleine Mini-Galerie reingestrickt, in der ein paar meiner Arbeitsproben zu sehen sind. Ich muß da natürlich bald nochmal etwas Arbeit reinpacken und besser abgestimmte und qualitativ hochwertige Arbeitsproben in die Galerie einzubinden, doch immerhin funktioniert’s.

Die Galerie wurde übrigends mit dem Simple-Viewer realisiert. Ein wirklich feines kleines Stück Flash mit dem man recht flott feine kleine Fotogalerien realisieren kann. Neben der kleinen Mini-Galerie gibt’s auch eine Fassung in der die Bilder etwas größer betrachtet werden können.

72Quadrat nutzt jetzt auch Gravatare

“Was ’n das?” mag man zurecht fragen, denn Gravatare sind sicherlich noch nicht jedem bekannt. Aber regelmäßige Weblog-Leser haben Sie bestimmt schon mal gesehen. Diese mehr oder weniger kleinen Symbole neben den Kommentaren mit dem Foto des Kommentierenden, oder nem Logo oder eben sonstwas. Früher gab’s sowas vor allem in den diversen Foren des Internets, doch musste man dazu in jedem einzelnen Forum sein kleines Bildchen (einen sogenannten Avatar) hochladen. Mit Gravatars ist das nun vorbei, denn dort kann man zentral sein kleines Bildchen hinterlegen (natürlich kostenlos) und schon erscheint es neben den eigenen Kommentaren auf allen Weblogs die diese Technik unterstützen – und das sind inzwischen einige. Ich weiß nicht ob inzwischen auch Foren Gravatars unterstützen, gehe aber eigentlich fest davon aus. Seinen eigenen kleine Gravatar kann man sich ganz flott hier erstellen.

Da aber natürlich nicht jeder User Lust hat sich so ein Bildchen einzurichten, wird sofern keines Hinterlegt ist (Der jeweilige Gravatar wird anhand der Mailadresse erkannt). Das vielleicht vorhandene “Favicon” der eigenen Website genutzt. Was das ist? Gute Frage! Die Favicons sind diese kleinen Symbole die neben der URL einer Seite zu sehen sind. Inzwischen haben die meisten Internetseiten ein solches kleines Symbol, und wenn jemand mir einen Kommentar schreibt, der eine Internetseite mit einem solchen Symbol hat, so wird dieses Symbol dargestellt. Hat der liebe Kommentator weder so ein Favicon noch nen Gravatar, wird aus einem Set verschiedener Symbole von mir eines zufällig herausgesucht. Alte Kommentare und anonyme Kommentare sind mit nem Fragezeichensymbol versehen.