Tips »Selbstständig als Grafikdesigner«

Tips »Selbstständig als Grafikdesigner«

Auch wenn ich selbst ja inzwischen nicht mehr als freier, selbständiger Grafik- und Webdesigner durch die Arbeitwelt wandele, und meine Selbständigkeit nun auch nicht gerade lang gedauert hat, möchte ich doch ein paar meiner Erfahrungen teilen und Tips für die korrekte Arbeit als freier Grafikdesigner geben.

Ich übernehme natürlich keinerlei Gewähr für die Richtigkeit meiner Angaben!
Diese Geschichte ist nicht 100%ig recherchiert, und ich werde in Zukunft an diesem Text sicherlich noch an der einen oder anderen Stelle Hand anlegen, um alles wenigstens einigermaßen ordentlich zusammen zu bekommen…
Weiterlesen

Anstellung bei Odeon Zwo

Ab August arbeite ich nun als Grafikdesigner bei der Werbeagentur Odeon Zwo. Wir hatten ja bereits die Bürogemeinschaft Kellergestalten in den Kellerräumen der Agentur vor einigen Jahren gegründet, und nun werde ich meine Kellergestalten verlassen müssen, und ein paar Etagen höher meine Zelte aufschlagen. So wie es ausschaut, werden die Kellergestalten mich jedoch nicht ganz verlassen, und sich nicht auflösen, sondern der legendären Odeonstraße erhalten bleiben und Ersatz für mich finden.

Vor ein paar Monaten habe ich eigentlich selbst nicht damit gerechnet, in mehr oder weniger naher Zukunft eine Festanstellung zu beginnen, da ich mich eigentlich ordentlich auf eine freiberufliche selbständige Tätigkeit eingestellt habe. Übrigends ist das nicht ganz ohne, wenn man bedenkt, wie lang ich mich mit meiner Krankenkasse, der KSK nem Steuerberater und so weiter habe befassen müssen. Aber da habe ich mich wohl recht umsonst bemüht, und mein neues Corporate Design wird wahrscheinlich ebenfalls nicht wirklich realisiert, wenn man einmal von dieser kleinen Internetseite abieht…

Der Schwelbrand

Der Schwelbrand

Es ist unfassbar, unglaublich und noch immer nicht so ganz in meinem Kopf angekommen, aber es scheint dann doch wahr zu sein:

*Wir hatten einen Schwelbrand im Keller*

Das ganze ist dann zum Glück noch ansatzweise glimpflich abgelaufen – es ist also nicht die ganze Hütte in Flammen aufgegangen, sondern nur der Brandstifter selbst, mein alter beschissener “Ich hasse ihn PC”. Ist ja auch klar, man sollte diese PCs auch eigentlich niemals im Leben anfassen, aber was soll man machen. Auf jedenfall ist jetzt in dem gesamten Keller ein gigantischer giftige Rußteppich nieder gegangen, und hat sich in die kleinsten Ritzen verkrochen.

Selbst meinen geliebten G5 hat der Rauch nicht in Ruhe gelassen…
Weiterlesen