Zakynthos Urlaub

Zakynthos Urlaub

Gerade bin ich zurück. Zurück aus 27 °C Wassertemperatur auf Zakynthos zu 16°C Höchsttemperatur in Hannover, und es fühlt sich wirklich verdammt kalt an hier. Schon ist ein wirklich feiner Urlaub auf Zakynthos zu Ende gegangen. Wir hatten ein nettes Hotel, obwohl wir in den ersten Tagen ein Zimmer zur Straße raus hatten, was wirklich nicht sehr angenehm war. Zumal am ersten Tag in der Bar gegenüber bis spät in die Nacht zunehmens lautere Musik gespielt wurde. Nachdem wir aber das Zimmer wechseln konnten, hat sich dieselbe Bar aber auch als kleines Paradies in Argassi entpuppt.

Sonst ist Argassi eigentlich ein nicht gerade feiner Ort – enorm viele britische Touristen mit britischem Geschmack was »heiß und fettig« angeht. Aber auch da haben wir dann zum Glück recht früh ein nettes Restaurant – das Peppermint – gefunden. Hier war keine Videoleinwand für Sportübertragungen aufgebaut und das Essen war ausgesprochen lecker.

Deutlisch schöner als Argassi war da schon. Ein längst nicht so touristischer Ort der auch nur ca. 2,5km von Argassi entfernt liegt und den man auch zu Fuß besuchen kann. Doch es ließ sich auch bei uns im Hotel sehr gut am Pool oder am Strand herumdösen, und zum Meer war es ja mit wirklich nicht gerade weit. Lustig an dem Hotel war auch der sehr offene Fahrstuhl.

Noch ein paar kurze Sätze zu dem Hotel Zakantha Beach für die Besucher die diesen Beitrag vielleicht gerade über Google gesucht haben: Wir haben das Hotel über L’Tur als Last-Minute Angebot gebucht, und zumindest zu der Hauptsaison dürfte man wahrscheinlich als Restzimmer auch eines bekommen welches zu der Straße herausliegt, was den Urlaub wirklich deutlich unangenehmer macht. Wenn man dann noch das Pech hat daß in der eigentlich ausgesprochen netten Bar gegenüber ein paar DJ-Abende sind und die vorherigen Gäste des Zimmers es mit dem Lüften nicht so ernst nehmen, so kann es schon schwierig werden, denn bei geöffneter Balkontür lässt sich dann auch mit Ohropax kein Auge zu tun – und das manchmal gar bis 4.00 Uhr in der Nacht. Wenn man dann noch bedenkt, daß ein solches Zimmer eigentlich 145,– Euro pro Nacht hätte kosten sollen ist das schon verdammt frech. Wir haben uns die ersten Tage abends lang an den Pool gehockt, einen Raumerfrischer besorgt, und uns mit meinem iPod in den Schlaf gebracht. Schließlich konnten wir dann für die letzten Tage noch das Zimmer wechseln.

Trotz dieser Einschränkung aber war’s ein wirklich sehr schöner Urlaub, und ich würd’ schon gern wieder zurück.

Hier geht’s zu unseren Urlaubsfotos
Weiterlesen

Ich bin wieder aus'm Urlaub da

Ich bin wieder aus'm Urlaub da

So, zwei Wochen war ich weg – naja, nur fast denn zwischendurch war ich ja nochmal kurz in Hannover und hab mit das glorreiche Diplom vom Tim angeschaut. Aber zuvor war ich ne Woche in Polen, genauergesagt auf einem Campingplatz mit den schönen Namen “Auto Camping 24” in Miedzyzdroje, was nen wirklich netter kleiner Urlaubsort auf Wollin ist, bloß wenige Kilometer von der Grenze entfernt.
Nach nem Diplomzwischenstopp in Hannover bin ich dann an den Dümmer gefahren, und hab – man mag es kaum glauben – seid einer halben Ewigkeit es mal wieder gewagt mich in ein Segelboot zu setzen und auf dem Teich meine Bahnen zu ziehen. Tja, alles in allem also voll der Urlaub – feine Sache…

Ach ja, ich bin auch noch auf eine schöne Schattentypo gestoßen guck hier bei meinen Flickr Bildchen.
Weiterlesen