72Quadrat ReDesign

Es ist soweit gestern Abend ist das ReDesign von 72quadrat online gegangen. Eigentlich wollte ich ja die Sache wirklich zum Finale treiben bis ich online gehe, doch mangels eines echten Testservers für 72Quadrat hat das Redesign die alte Version von 72Quadrat teilweise arg in Mitleidenschaft gezogen, so daß die Fehlerrate wahrscheinlich inzwischen in dem neuen Redesign geringer sein dürfte…

Aber leider ist das aktuelle Design noch ziemlich unfertig! Fehler finden sich sicherlich an diversen Stellen. Ich würde mich auch über Kommentare zu auftretenden Schwächen und Fehlern freuen. Also bitte bitte keine Scham, schreibt mir was ich alles falsch gemacht hab.

Definitiv noch schwach ist derzeit:

  • Das Impressum hat noch komplett falsche Bildverlinkungen
  • Die Slideshow im Portfolio zeigt noch einen sehr kleinen Ausschnitt des Portfolios
  • Die Galerie-Ansicht ist in der Slideshow auch noch alles andere als hübsch
  • Die Kommentar-Formulare sind im Safari noch recht hässlich
  • Die Sitemap wimmelt vor Fehlern
  • Ebenso das Archiv
  • Das ganze ist noch nicht XHTML-konform

Was ist denn alles geschehen

Technisch
Grundsätzlich bleibt 72Quadrat natürlich ein Weblog. Es gibt weiterhin einen Header, einen zweispaltigen Aufbau, Kommentarfunktionen und ähnliches. Zum einen habe ich stark die Struktur der Seite überarbeitet und neu aufgesetzt – endlich ist 72Quadrat kein Abklatsch eines bestehenden Templates mehr sondern von Grund auf neugestrickt.

Die Seite ist teils fluid also flexibel aufgebaut und passt sich der Größe des Browserfensters an. Das hat natürlich seine Grenzen da die Zeilenlänge sonst einfach zu lang geworden wäre. Die Größen sind nun endlich in ems und nicht mehr in Pixel angegeben und natürlich wurden das Stylesheet und auch die Template-Files endlich ordentlich kommentiert so daß ich vielleicht auch in Zukunft ein bisschen besser durchblicke.

Ajax ist auf 72Quadrat gewandert. Neben der Lightbox 2-Geschichte gibt’s z.B. im Portfolio ein bissel scripaculous Effekte.

Gestalterisch
Neben diesen technischen Überarbeitungen ist natürlich auch einiges an der optischen Erscheinung verändert worden:

  • Fließtexte wurden in einer Antiqua abgesetzt (Die Georgia)
  • Zur vergrößerten Ansicht der Bilder setze ich nun Lightbox 2 ein
  • Die 72Quadrat-Farbe #cc3 taucht deutlich öfter und klarer auf
  • Der worn Look ist nicht mehr so kräftig alles wurde ein bissel cleaner
  • Die Tapete zeigt sich stärker und nicht nur als Hintergrund
  • Die Kommentare wurden stärker abgesetzt und komplett erneuert
  • Das Portfolio gliedert stützt sich (in Zukunft) noch stärker auf Flickr-Bilder
  • Im Portfolio wurde die Weblog-Systematik etwas aufgebrochen und es gibt aufklappbare Listen zu den Unterkategorien des Portfolios
  • Die Navi ist kräftig reduziert worden und nun horizontal
  • Die Sub-Navigation ist (noch) in den Flash-Headern der Kategorien gewandert
  • Die zweite Spalte schwebt auf dem Hintergrund – so erscheint 72Quadrat wie ein einfacher Einspalter
  • Es wurde enorm abgespeckt – Die Plugin-Menge wurde reduziert und ich hab versucht die Seitenansicht etwas zu beschleunigen
  • Und unendlich viel mehr…

Hoffnungen

Ich hoffe einmal daß das Redesign euch gefällt und daß ich all die Fehler die sich auf 72Quadrat noch tummeln ausmerze – auch wenn’s wahrscheinlich nie perfekt wird – 72Quadrat ist und bleibt im Fluß und ist auch einfach eine kleine Spielwiese auf der einiges ausprobiert werden will.
Natürlich hoffe ich auch daß ich mich jetzt endlich mal wieder darum kümmere nette und sinnvolle Beiträge zu schreiben, denn was bringt’s schönste Design wenn der Content schwach ist.

Petition gegen Pseudo Praktika

Die Praktika-Generation (wir) kennen das nur zu gut. Haufenweise studierte Diplom-Designer, Diplom-Ingenieure und andere ausgebildete junge Leute landen direkt nach dem Studium in der Praktika-Mühle. Sie arbeiten teils vollzeit, teils deutlich über der Vollzeit und bekommen dafür einen Betrag in die Tasche der eher nach Billiglohnland klingt. Mit etwas Glück – so die Hoffnung des Praktikanten – landet er nach einem Jahr Arbeit für umme (auch das soll es geben) in der Probezeit für eine Festanstellung…

Auch wenn ich nicht unbedingt ein Freund bürokratischer Systeme bin, Demokratie ist eben so, und da empfehle ich jedem Leser meiner Seite seinen Namen auf diese Petition an den deutschen Bundestag zu setzen.

Förderung der beruflichen Weiterbildung/Praktikum: Hochschulabsolventen
Eingereicht durch: Désirée Grebel am Donnerstag, 6. April 2006
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Praktika von Hochschulabsolventen, die länger als drei Monate dauern und in dem Berufsbild abgeleistet werden, für das der Hochschulabsolvent ausgebildet wurde, in ein reguläres Arbeitsverhältnis umgewandelt werden.
Begründung:
Unzählige hochqualifizierte Menschen arbeiten ohne Entlohnung oder gegen einen Lohn, der unter dem Existenzminimum liegt. Solche so genannten Praktika dienen nicht der Aus- oder Weiterbildung.

gefunden via Praegnanz.de

Die österliche Baustelle

Ersteinmal frohe Ostern von der Baustelle – 72Quadrat verändert sich gerade unter der Haube an einigen Ecken recht derb. Dadurch bitte ich vermutlich auftretnde Schwächen und Fehler die jetzt wahrscheinlich an einigen Ecken zu finden sind zu verzeihen.
Ich bin gerade dabei einige Dinge zu optimieren und 72Quadrat ein Redesign aufzustülpen – naja, mal schauen wie’s wird. Auf jedenfall wünsch ich schon mal schöne Ostern.

Quellensammlung Typografie

Das Dr. Web Weblog hat wiedereinmal eine nette kommentierte Linkliste zusammengestellt. Diesmal zu dem wunderschönen Thema „Typografie“ – da will ich mich natürlich nicht lumpen lassen und meinen Lesern einmal die Liste an’s Herz legen – da zum einen die Überschneidung mit meiner privaten Bookmark-Liste im Kopf und diesen recht deutlich ist, und zum anderen meine Seite sich selbst auch in dieser netten Liste befindet – merci.

Hier geht’s zur Quellensammlung Typografie

Weitere Linklisten von Dr.Web:

72Quadrat hat Frühlingspause

Ihr habt’s wahrscheinlich schon bemerkt: Auf 72Quadrat ist’s in letzter Zeit ziemlich ruhig geworden, und der letzte Beitrag stammt noch aus dem Februar.

Aber keine Angst, 72Quadrat ist nicht gestorben. Vielmehr bin ich gerade mit zwei recht Zeitintensiven Dingen beschäftigt:

  1. Unsere neue Wohnung soll bald wie eine solche ausschauen und da braucht’s noch einiges an Zeit bis alles wirklich steht.
  2. 72Quadrat wird bald ein kleines Facelifting bekommen.

Das Re-Design dieser kleinen Blog-Site wird aber wahrscheinlich noch ein wenig Zeit brauchen bis es online geht. Nur soviel sei gesagt: Die Seite wird »fluid« werden und auch die Schriftgröße wird Web-Standard-Konform nicht mehr mit festen Pixelwerten generiert sein. Dann wird natürlich der Template-Code mal von Grund auf entschlackt und verschlankt…

Timo das »Titelgirl«

Timo das »Titelgirl«

Tja es war ja klar, daß icke ne ziemlich fotogene Type bin und mich perfekt als Titelgirl eigne – O.K., daß kann ich natürlich nicht wirklich ernst meinen. Aber immerhin ist mein Konterfei inzwischen auf dem Titelblatt des Jugendbildungsprogramms des DGB gelandet. Eine Studienkollegin meiner Freundin hatte mich irgendwo auf so einem Stapel Broschüren entdeckt.
Eine kleine Recherche im Netz der Netze zeigte jedoch, daß ich’s auch ins Internet geschafft habe. Zusammen mit dem Boris saß icke im Heimweh in Hannover und hab mich von Kerstin Schomburg knipsen lassen. Eigentlich besprachen wir die Organisation des legendären Papierfliegercontests der FH-Hannover (ich glaube Anno 2001)…

Weiterlesen

Adobe CS2 Education Angebot

Gerade habe ich bei Prägnanz.de einen sehr interessanten Beitrag gelesen. Adobe bietet offenbar seine Creative Suite pro für Studenten deutlich günstiger an – und das interessante daran: Man darf die Programme auch kommerziell einsetzen, und das auch nach Beendigung des Studiums. Außerdem ist die Suite voll upgradefähig.

Das ganze kostet bei Adobe gerade mal 499,– Euro statt 2100,-. Also liebe Studis holt die Geldbörse raus und ran an den Speck. So wird die bald startende freiberufliche Karriere ein legales finanzierbares Projekt.

Timo zieht um, und Lene auch

Ja, wir haben es geschafft. Vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, daß ich jetzte doch mit Lene zusammen zieh, aber warum nicht. Meine kleine Buzze war schon fein doch nach fast fünf Jahren reicht’s mir auch. Ein paar Quadratmeter mehr, ein netter Fußboden, hohe Decken, ne richtige Küche und nen Schlafzimmer in dem es nicht nach Aschenbecher riecht sind schon was feines. Und das alles ham’wa jetzt.

O.K., wenn ich mich jetzt hier so umschau und seh was ich alles in den letzten Jahren vier Etagen hochgetragen hab kommt die düstere Erinnerung an’s umziehen wieder hoch. Aber ist schon fein die neue Wohnung…

Neugierig? Hier gibts die Bilder! (auch als Diaschau)

Hotel Fox in Kopenhagen

Hotel Fox in Kopenhagen

Grade hab ich ein schönes Hotel entdeckt – eigentlich wäre das ja keinen Beitrag wert gewesen – doch dieses Hotel gefällt mir wirklich gut. O.K. Ein Zimmer gibt’s erst ab round about 125,– Euros aber für gestalterisch interessierte könnte eine Nacht in dem Hotel vielleicht schon eine kleine Inspiration sein.

Die Zimmer:

Making-Of

Außerdem gibt es noch einen nett gemachten »Making-of-Film« von der Aktion den man hier als Windows-Media-Player-Film herunterladen kann. (26,1 MB)

Gefunden via Werbeblogger
Weiterlesen

WordPress 2.0 ist da

Tja, die Bloggemeinde hat’s ja schon mitbekommen und die ersten Blogs sind auch schon auf zwo umgestiegen. 72Quadrat nun auch, und ich kann sagen daß es gar nicht weh getan hat. Ein paar Plugins – die mich aber auch immer mal wieder ein wenig genervt haben funktionieren nicht mehr unter WordPress 2, und ich werde sicherlich auch noch ein paar weitere Fehler und Macken entdecken. Aber mir gefällts. Weiterlesen