Foliodock.com – Bau dir dein eigenes iPad Portfolio

Ich haben während meiner Zeit in New York meine Idee zu einem iPad-Portfolio-Builder weitergesponnen und rausgekommen ist foliodock.com.

iPad Portfolio-Apps für Fotografen, Grafikdesigner uvm.

Foliodock erstellt Portfolio-Web-Apps für Fotografen, Grafikdesigner oder andere visuell Schaffende. Dabei müssen die Arbeiten nicht extra auf Foliodock hochgeladen werden – die Idee von Foliodock ist es vielmehr, sich mit dem bereits bestehenden Web-Portfolio zu verbinden und diese Daten zu verwenden. So müssen nicht zwei separate Portfolios gepflegt werden und die eigenen Daten landen nicht auf fremden Servern.

WordPress, Slideshowpro, Indexhibit, Flickr

Foliodock unterstützt eine Reihe der populärsten Web-Dienste um das eigene Portfolio ins Web zu bringen. Derzeit wird z.B. WordPress mittels eines eigenen WordPress-Plugins für normale Portfolio-Blogs oder über eine Schnittstelle zu NextGen-Gallery unterstützt. Außerdem kann das hervorragende Medien-CMS Slideshowpro-Director, oder Indexhibit in der neuen Version 2.0 sowie Flickr genutzt werden. Für das kleine Portfolio zwischendurch können auch Bilder direkt hochgeladen werden (max. 5MB).
Weiterlesen

WordPress 3.1 Update

Ewig ist nichts auf 72Quadrat.de geschehen. Doch immerhin ein Update auf WordPress 3.1 ist drin – dabei ist mir aufgefallen, daß zuvor einiges hier eh nicht mehr ganz in Ordnung war. Wie die Bilder Lightbox, die Galerieansichten und vieles mehr.

Naja, jetzt sollte’s alles wieder besser laufen.

kollektiv25_website_001

Kollektiv25 Fotografenkollektiv online

Seit 01.Februar ist nun die von mir gestaltete und realisierte Website kollektiv25.de online.

Mehr als 1700 Besucher aus mehr als 45 Ländern haben die Internetseite bereits in den ersten Tagen besucht. Über Social-Networks wie eine Facebook-Seite und Twitter können sich Interessierte über die Aktivitäten des Kollektiv25 auf dem Laufenden halten.

Das neu gegründete Kollektiv25 – bestehend aus den Fotografen Florian Manz, Lene Münch, Julius Schrank und Lucas Wahl – hat sich der journalistischen Fotografie verschrieben. Die vier Fotografen aus Bremen, Berlin, Hannover und Frankfurt möchten mit ihren Bildern Geschichten erzählen. Der Fokus liegt dabei auf sorgfältig recherchierten Themen, die sowohl visuell als auch inhaltlich eine hohe Qualität aufweisen. Sie möchten Hintergründe erfragen, sie verstehen und ihre eigene Sicht auf die Dinge zeigen.
Weiterlesen

Typometer Ganz

Das 72Quadrat-Typometer (bald)

Aktuell habe ich ein Typometer in der Mache. Ich hab zwar eigentlich schon welche von Page, Linotype und Berthold und auch das Opensource-Typometer von Daniel Angermann ist nett, doch eigentlich fehlt mir so manches an diesen Typo Werkzeugen.

  • Skalen für den goldenen Schnitt
  • Fibonacci Reihen, gern auch einfach nur ein paar Zahlenkolonnen
  • Ein Zeilenzähler der auch Grundlinienrastersysteme nutzt
  • Das Briefbogenfensterlein einfach mal als Maske
  • Spickzettel für wirklich täglich Detailtypo-Rätsel
  • Schriftgrad-Vergleiche statt Messungen

Besonders überflüssig finde ich inzwischen eigentlich die Standardfunktion eines jeden Typometers: Schriftgrade auszumessen. Im Allgemeinen bin ich doch meist in der glücklichen Situation nicht einen bestehenden Entwurf nachzusetzen, sondern einen Neuen zu erstellen. Da hilft es nicht ausmessen zu können, wie groß ich meine Schrift jetzt gesetzt habe – das kann ich auch einfach in Indesign nachschauen. Viel interessanter wäre wie groß z.B. meine 10-Punkt Schrift im Vergleich zu ein paar anderen 10-Punkt Typen ausschaut.
Ich brauche auch keine Pica, Zoll, oder Sonstwas-Skala – der Goldene Schnitt, 2:3, 3:4, sind mir in meiner täglichen Arbeit viel wichtiger.

Weiterlesen

72Quadrat Relaunch

Lang lang und noch viel länger ist’s her daß hier auf 72Quadrat was passiert ist. Doch nun habe Ich einen frischen Relaunch der Seite hingelegt und im Zuge dessen auch einige alte Zöpfe abgeschnitten. Die Bereiche Labor und Weblinks sind in Ihrer bisherigen Art verschwunden und teilweise in dem neuen Magazinbereich gelandet. Das Portfolio habe ich komplett überarbeitet und auf Slideshowpro umgestellt, und schließlich die alte Home-Page gegen eine neue frische Startseite ausgetauscht.

Natürlich sollte in Zukunft auch inhaltlich wieder etwas öfter ein neuer Beitrag erscheinen, auch wenn ich sicherlich nicht zu einem wirklich fleißigen Blogger mehr werde.
Weiterlesen

ADC Jahrbuch 2007

Fchlcr ist jctzt Trcnd?

Es ist nun schon einige Jahre her. Genauergesagt anno 2004 im Januar als ich mich das letzte mal im Detail mit dem Fehler beschäftigt habe – es war der Tag meiner Diplompräsentation. Und nun drei Jahre und ein paar Monate später bin ich schon etwas stolz daß meine Arbeit endlich dazu geführt hat daß der Fehler nun in den einschlägigen Kreisen gewürdigt wird. Nur zwei Beispiele seien hier genannt: Das aktuelle ADC-Jahrbuch 2007 und die aktuelle Ausgabe der Brand eins zum Thema Fehler.
Naja, da habe ich die Kraft meiner Arbeit zum Fchlcr vielleicht etwas überschätzt – (ups Fehler). Aber naja, allen Freunden des Fehlers sei die Lektüre der Brandeins und des Jahrbuches nahegelegt – Ich hab’s ja schon vor Jahren gewußt. Der Fehler ist was ganz großes und gehört aus seiner Schmuddelecke gezogen.

  • Ein paar Beiträge hier auf 72Quadrat zu meiner Abschlußarbeit
  • Eine kleine Fehlersammlung
  • www.fchlcr.de

Weiterlesen

XT Stand Laptop-Ständer

Ein frischer Apfel und sein Zubehör

Es erinnerte etwas an die Bestellung eines Trabanten. Direkt am Tag der Veröffentlichung habe ich mir ein neues Macbook pro bei meinem Mac-Händler geordert, doch ganz offensichtlich wurde Apple von der Nachfrage etwas überrascht und hat zusätzlich die Apple-Händler gegenüber der eigenen Distribution über den Apple-Store sehr stiefmütterlich behandelt. So mußte ich geschlagene 4 Wochen warten bis ich eine SMS von der DHL-Packstation bekam. Freudig fuhr ich also zu der Packstation um mein lang ersehntes Macbook Pro dort abzuholen, doch von den gelieferten zwei Paketen lag nur eins in der Packstation, und es war natürlich nicht das Paket in dem mein Laptop war sondern lediglich das Päckchen mit dem Zubehörkrams. Das Paket des Macbook Pros war wohl 2-3 cm zu groß für die Packstation so daß ich es dann vier Tage später beim Postamt abholen konnte.

Die wichtigsten Neuerungen

  • MacBook Pro 2,2Ghz Santa-Rosa mit LED-Display und 160GBHD
  • Cinema Display 23 Zoll
  • OKI 5600 Farblaserdrucker

Sonst noch neu

  • Crumpler Wack-O-Phone
  • XT-Stand Laptop Ständer
  • Crumpler The Slip

Keine halben Sachen

Meinen alte Kombination G5 plus iBook wollte ich eigentlich schon seid nem Jahr in die Frührente schicken doch es dauert halt dann immer doch länger als man denkt. Dafür hab’ ich dann aber auch keine halben Sachen gemacht und gleich die Peripherie mitaufgefrischt.
Weiterlesen

Olga Specimem © c.bee

Olga: Eine schöne frische Type

Neulich habe ich mal wieder beim TDC vorbeigeschaut und wollte mir mal wieder die aktuellen Winning Entries anschauen. Da wär zum einen z.B. ein Open-Type-System-Monster wie der feinen Arno pro (siehe fontblog oder adobe.de) von Robert Slimbach zu nennen. Eine Type die alle Opentype-Register wie vier verschiedene Displaygrößen, kyrillische Zeichen uvm. zieht. Doch es gab neben solch technischen Großfamilien in der Kategorie Text auch greifbarere Gewinner mit einem noch einigermaßen überschaubaren Umfang.

Besonders sympathisch aufgefallen ist mir die Olga. So eine Type hab’ ich schon lang nicht mehr gesehen: Sie hat in dem Regular-Schnitt den Charakter einer ausgesprochen klassischen Renaissance Antiqua, doch wirkt doch ausgesprochen zeitgemäß und entspricht dem aktuellen Schriftgeschmack. Dabei ist sie merkwürdig genug und nicht ein weiterer uninspirierter Klon. Insbesondere die derben Einschnitte und harten Kurven – die wohl einem Linoleumschnitt nachempfunden sind – geben der Schrift in diesen Schnitten ein ausgesprochen interressantes Extra. Vielleicht sind die Einschnitte manchem etwas zu extrem, aber das sei dahingestellt – ich find’s eine schöne treffende Idee. Endlich mal wieder was neues.
Weiterlesen

Meine neue Type jetzt auf 72Quadrat

Meine neue kleine Schrift – die immer noch namenlos ist, ist inzwischen auf 72Quadrat gelandet. Die stempelig lustig defekte HVD Bodedo ist von 72Quadrat.de nun komplett verschwunden und meiner neuen Namenlosen gewichen. Damit auch die Zwischenüberschriften schön in der neuen Type erstrahlen hat auch sifr wieder auf meiner Website einzug gehalten.

Doch damit nicht genug – Auch meine Flickr-Bilder sind wieder anwesend. Nachdem das Plugin in den letzten Wochen – oder waren es Monate? – einige Probleme hatte, funktioniert es jetzt wieder wunderbar, doch nun sind auch wieder meine kleinen Bildchen auf 72Quadrat zu sehen – neuerdings sind meine typografischen Versuche dort übrigens prominent im Kopf vertreten. (siehe hier)